Gfrasta, auf geht’s in die dritte Runde!

DIESES JAHR STEHT DER BEWERB GANZ IM ZEICHEN DES STÄDTEDUELLS WIEN-GRAZ! AM START SIND DIE BOULDERBAR VIENNA UND DAS BLOC HOUSE GRAZ.

Qualifikation - 99 Probleme:
Sowohl in Wien als auch in Graz wird es von 29. April bis 29. Mai eine mehrwöchige Qualifikation geben, in welcher die Gfrasta mit jeweils 99 Boulderproblemen in allen Schwierigkeitsgraden (ca. 4c bis 8a) konfrontiert werden.
In diesem Zeitraum, haben alle teilnehmenden Gfrasta die Gelegenheit, möglichst viele dieser Probleme zu knacken. Die Anzahl der Versuche ist jedem selbst überlassen und stellt kein Bewertungskriterium dar. Jedes gelöste Boulderproblem wird eigenständig mit einem kleinen Kreuz auf der Scorecard und in die elektronische Datenbank als erledigt eingetragen. Jeder bewältigte Boulder wird schließlich mit einem Punkt bewertet und die Online-Datenbank verrät stets das aktuelle Ranking.
Ab dem Starttermin kann jedes Gfrast an einem der beiden Boulder-Hotspots seine Gratis-Scorecard abholen, sich online auf der blockgfrasta-Website einloggen und schon ist man fix am Start des Contests dabei.


Finale am 4. Juni 2016 @ Bloc House Graz:



Die besten Boulderer und -innen der Qualifikation (24 Boyz und 12 Girlz pro Halle) treten am 30. Mai 2015 beim großen Showdown im Grazer Bloc House mit- und gegeneinander an. Neben den begehrten Trophäen für die Einzeltitel wird es heuer auch eine Teamwertung für die beste Gesamtperformance der teilnehmenden Hallen geben. Werden wir ja sehen, in welcher Stadt die stärkeren Gfrasta herumturnen...


Inhalt umschalten